Vortragsreise nach Baku Aserbaidschan

Zum mittlerweile elften Mal reiste ich vom 15. bis 19.03. wieder einmal nach Baku, um vor ärztlichen Kollegen über naturheilkundliche Themen zu referieren. Der Flug ging über die Balkanstaaten, das Schwarze Meer und den Kaukasus bis nach Baku an das Kaspische Meer.

Abendstimmung über dem Kaukasus

Abendstimmung über dem Kaukasus

In Baku erwarteten uns eher noch winterliche Temperaturen. Für diese Breitengrade ist so etwas eher ungewöhnlich und die Stadt scheint auf solche Wetterlagen auch nicht eingestellt zu sein.

Schneefall in Baku, ein eher ungewöhnliches Ereignis

Schneefall in Baku, ein eher ungewöhnliches Ereignis

Die Frühlingssonne taute rasch den Schnee und es blieben auf Straßen und Wegen riesige Wasserlachen zurück. Dementsprechend beschwerlich war auch die Autofahrt durch die Nebenstraßen.

Bakus Nebenstraßen gleichen eher den spreewälder Wasserwegen

Bakus Nebenstraßen gleichen eher den spreewälder Wasserwegen

Gemeinsam mit einer Kollegin hielt ich vor ca. 80 aserbaidschanischen Ärzten Vorträge über naturheilkundliche und homöopathische Themen.

während der Vorlesung

während der Vorlesung

Baku ist eine aufstrebende Stadt, in der trotz großer Anstrengung der Regierung noch immer enorme soziale Unterschiede herrschen.

ein hypermodernes Shoppingcenter am Hafen

ein hypermodernes Shoppingcenter am Hafen

in einer Wohngegend der "einfachen Leute"

in einer Wohngegend der „einfachen Leute“

Bei einem Ausflug durch Bakus „Unterwelt“ sahen wir wunderschön gestaltete alte Metrostationen.

imposante Metrostation

imposante Metrostation

Rolltreppe aus der Metrostation in der Altstadt

Rolltreppe aus der Metrostation in der Altstadt

In Baku wird derzeit besonders viel gebaut. Im Mai findet dort das „Eurovision Songkontest“ statt und alle Arbeiten werden mit Hochdruck erledigt, da die Stadt viele tausende Besucher erwartet.

Großbaustelle am Hafen

Großbaustelle am Hafen

Ich bedanke mich bei den Organisatoren und Gastgebern dieser Reise, auf der wir neben zahlreichen fachlichen Diskussionen auch wieder viele interessante Eindrücke über das Land und die Menschen der Stadt bekamen.

Dr. Burkhard Flechsig

 

In Chronologischer Rückblick, Vortragsreisen veröffentlicht | Kommentieren

„Von ausgebrannt bis ganz entspannt“ bei ars medendi

Unter diesem Titel bot uns am 08.03. Thomas H. Lemke, ein systemischer Coach und Berater vom DISA aus Dresden einen unterhaltsamen Seminarabend über den Weg vom übermäßigen Stress hin zur optimalen Lebensbalance.

Die 15 Teilnehmer erfuhren, was sie unbedingt tun müssen, um garantiert auszubrennen. Natürlich gab der Referent auch einfache Tipps, wie sie das verhindern können.

Unter seiner Leitung werden wir in unserem Hause vom 05. bis 07.10.2012 ein Seminar unter dem Titel: „Das Praxis- und Patientengespräch“ durchführen. Es richtet sich an Experten für Heilbehandlungen, die ihre Behandlungsgespräche erleichtern, intensivieren und noch effektiver gestalten möchten.

Am 22. November ist Thomas H. Lemke wieder mit einem Vortrag in Ehrenfriedersdorf zum Thema „Manchmal erkenne ich mich selbst nicht wieder…“.

Ich Danke ihm für diesen kurzweiligen und informativen Abend.

Dr. Burkhard Flechsig

In Chronologischer Rückblick, Patientenabende veröffentlicht | 1 Antwort

Fernsehbeitrag im MDR bei „Hauptsache Gesund“ am 08.03.2012 um 21 Uhr

An diesem Abend strahlt der MDR einen Bericht aus, den ein Drehteam am 08.02. in der Kurklinik Thermalbad Wiesenbad aufnahm. Unter dem Titel „Die besten Tricks für ein langes Leben“ wird es dabei um die Heilfastenbehandlung nach F.X. Mayr gehen.

Wir alle sind gespannt auf diesen Beitrag.

 

 

In Chronologischer Rückblick veröffentlicht | 1 Antwort

Sigrid Köhler und ihre Effektiven Mikroorganismen bei ars medendi

Unter dem Motto: „Effektive Mikroorganismen – Hilfe zur Selbsthilfe“ gestaltete Sigrid Köhler am 01.03. einen informativen und kurzweiligen Abend bei ars medendi.

Die Bäuerin berichtete über die essentielle Bedeutung von Mikroorganismen in all unseren Lebensbereichen und ließ uns teilhaben an ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz. Dabei erfuhren wir viel über nachhaltige Landwirtschaft und naturgemäße Tierhaltung.

Wir konnten zahlreiche Produkte ihres Hofes kosten und den Unterschied zur üblichen industriell hergestellten Kost schmecken. Es war beeindruckend, mit welchem Engagement und mit welch konkreter Fachkompetenz Frau Köhler sich für den Erhalt und die Verbreitung dieses alten Wissens einsetzt.

Dafür gilt Ihr mein herzlicher Dank!

Dr. Burkhard Flechsig


In Chronologischer Rückblick, Patientenabende veröffentlicht | Kommentieren

Vierter Heilfasten – Selbsterfahrungskurs „Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr“ in Thermalbad Wiesenbad

Vom 22.02. bis 28.02. fand in der Kurklinik Thermalbad Wiesenbad nun bereits zum vierten Mal unter meiner Leitung ein Ärztekurs in Diagnostik und Therapie nach Franz Xaver Mayr statt. Dieser ist Teil des Wahlpflichtmoduls „Traditionelle abendländische Medizin“ im Rahmen des Masterstudienganges „Komplementäre Medizin – Kulturwissenschaften – Heilkunde“ an der Europauniversität Viadrina Frankfurt/Oder.

Die teilnehmenden Kollegen bekamen in der knappen Woche die sog. „Milde Ableitungsdiät“ nach Dr. Erich Rauch, bei der früh und mittags gedünstetes Gemüse und abends Tee zu sich genommen wird. Begleitet von täglichen Bauchbehandlungen und Leberwickeln war auch Zeit für Wanderungen, gute Gespräche und zum inneren Loslassen.

Den Abschluss bildete, wie immer ein gemeinsam zubereitetes Mittagessen im Kräuterkochstudio der Klinik. Dabei konnten wir unter der fachkundigen Anleitung zweier Diätassistentinnen, die schonende Zubereitung einer schmackhaften und leicht verdaulichen Mittagsmahlzeit erfahren.

Die nächsten Kurse dieser Art finden vom 28.11.12 bis 04.12.12, vom 09.01.13 bis 15.01.13 und vom 04.09.13 bis 10.09.13 statt.

Mein Dank geht an die Mitarbeiter der Kurklinik, die maßgeblich zum guten Gelingen unseres Kurses beitrugen.

Dr. Burkhard Flechsig

In Chronologischer Rückblick, Lehrveranstaltungen veröffentlicht | Kommentieren

Vor-Sorge im ersten Lebensjahr

Am 22.02. folgte ich einer Einladung der Still- und Schreikindberaterin Antje Stock www.la-mama.de nach Schwarzenberg zu einem Informationsvormittag. Zu diesem waren ca. 20 junge Mütter und ein Vater mit ihren kleinen Kindern gekommen.

Es herrschte ein erstaunlich großes Interesse an Themen, die die Entwicklung der Kinder in ihrem ersten Lebensjahr betreffen. Die jungen Eltern stellten viele Fragen zur Ernährung, Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen und häuslichen Pflegemaßnahmen bei Erkrankungen ihrer Jüngsten.

Ich danke herzlich Antje Stock, die sich seit vielen Jahren sehr kompetent und verantwortungsbewusst für die Information junger Eltern in vielen verschiedenen Themenbereichen einsetzt, für die Einladung.

Dr. Burkhard Flechsig

In Chronologischer Rückblick, Patientenabende veröffentlicht | Kommentieren

Feierliche Exmatrikulation an der Europauniversität „Viadrina“ in Frankfurt/Oder

Am 15.12.2011 bekamen im Rahmen der Absolventenfeier alle Bachelor, Diplomanden, Master und Promoventen der kulturwissenschaftlichen Sektion dieses Jahres ihre Abschlüsse überreicht.

Die Dekanin der Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Frau Prof. Dr. Konstanze Jungbluth (1. v. li.) und der Präsident der Europa Universität „Viadrina“, Herr Dr. Gunter Pleuger (3. v. li.) hielten die Festreden. Dabei wurde mir klar, wie weltoffen diese relativ kleine Universität ganz im Osten von Deutschland doch ist und das gerade die Kulturwissenschaften daran einen großen Anteil haben. So ist die „Viadrina“ die deutsche Universität mit dem größten Anteil an ausländischen Studierenden.

Für mich war es schon ein erhebender Moment, nach 2 1/2 jährigem Studium die Urkunde und die Glückwünsche von den Verantwortlichen der Uni und wie hier vom Leiter unseres Studienganges „Komplementäre Medizin – Kulturwissenschaften – Heilkunde“ Herrn Prof. Dr. Harald Walach in Empfang zu nehmen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil gab es dann noch ein richtiges Fest, mit einem großen Buffet, toller Musik sowie netten Gesprächen wie hier mit den beiden Professoren Hartmut Schröder (o. re.) und Harald Walach (u. re.) aus unserem Studiengang.

Für mich gehen damit 2 1/2 spannende Jahre zu Ende, in denen ich viele interessante Kollegen und hervorragende Lehrer auf dem Gebiet der Koplementärmedizin kennen lernen durfte. Das dort Gehörte und vor allem das an mir selbst Erfahrene waren es, was mir in Erinnerung bleiben wird und wofür ich mich ganz herzlich bei allen, die zum Gelingen dieses Studienganges beitrugen bedanke.

Zum Glück habe ich die Möglichkeit als Dozent im Studiengang KMKH auch weiterhin mit der Universität in Verbindung zu bleiben. Vor allem ergibt sich auch daraus die Chance, das Erfahrene an künftige Studierende weitergeben zu können.

Dr. Burkhard Flechsig

 

 

 

In Chronologischer Rückblick veröffentlicht | 1 Antwort

Dritter Heilfasten – Selbsterfahrungskurs „Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr“ in Thermalbad Wiesenbad

Vom 09. bis zum 15.11. fand wieder ein Selbsterfahrungskurs in Diagnostik und Therapie nach F.X.Mayr im schönen Wiesenbad, im Herzen des Erzgebirges statt

Wir waren im Kurhaus der Klinik unter gebracht, in dem sich auch die sehr schöne Wellnessabteilung befindet. Bei der sog. „milden Ableitungskost“ (gedünstetes Gemüse) hatten unsere, überwiegend von der „Zivilisationskost“ beanspruchten Verdauungsorgane Zeit, sich zu erholen. Wir konnten in einer ruhigen und harmonischen Atmosphäre etwas für uns selbst tun und merkten recht bald, wie dankbar unser Körper darüber wurde.

Das herrliche Herbstwetter verwöhnte uns jeden Tag mit reichlich Sonne, so dass absolut keine trüber Novemberstimmung aufkommen konnte.                                   Wir bedanken uns herzlich bei den Mitarbeitern der Wiesenbader Kurklinik, die uns während des Aufenthaltes umsorgten.

Im kommenden Jahr sind die Termine vom 22.02. bis 28.02.2012 (zu Beginn der Fastenzeit) und vom 28.11. bis 04.12.2012. Hier finden Sie das Anmeldeformular.  Dieser Selbsterfahrungskurs ist Bestandteil des Wahlpflichtmodules „Traditionelle abendländische Medizin“ im Rahmen des Masterstudienganges „Komplementäre Medizin – Kulturwissenschaften – Heilkunde“ an der Europauniversität „Viadrina“ Frankfurt/Oder.

Dr. Burkhard Flechsig

 

 

 

 

 

 

In Chronologischer Rückblick, Lehrveranstaltungen veröffentlicht | Kommentieren
  • Letzte Artikel

  • Blog Archiv