MU Dr. Birgit John bei ars medendi

Am Donnerstag, dem 29.94. war die Kieferorthopädin MU Dr. Birgit John aus Stollberg bei uns und zeigte uns unter dem Thema „Relax doch mal“ interessante Entspannungsübungen für den täglichen Gebrauch.

Frau Dr. John während ihres Vortrages

Frau Dr. John während ihres Vortrages

Die Teilnehmer erlebten eine geführte Meditation und konnten sich von der beruhigenden Wirkung des Malens von Mandalas persönlich überzeugen.

Mandalas, die an diesem Abend entstanden

Mandalas, die an diesem Abend entstanden

Ich danke meiner Kollegin für ihr Engagement und ihre angenehme Stimme, mit deren Hilfe es ihr gelang, die Teilnehmer in eine tiefe Entspannung zu führen.

Dr. Burkhard Flechsig

In Chronologischer Rückblick, Lehrveranstaltungen veröffentlicht | Kommentieren

Zahnarzt Tino E. Schlenz bei ars medendi

Herr Schlenz während der Diskussionsrunde

Herr Schlenz während der Diskussionsrunde

Unter dem Motto „Ich kann Dich nicht riechen“ war am 22.04. mein Kollege Schlenz aus Annaberg bei uns zu Gast und berichtete den Anwesenden über mögliche Ursachen von Mundgeruch aus stomatologischer Sicht.

Lesen Sie mehr »

In Chronologischer Rückblick, Lehrveranstaltungen veröffentlicht | Kommentieren

„Krankheit als ordnendes Prinzip“ bei ars medendi

Zum achten Mal führten wir vom 16.04. bis zum 18.04. in unserem Hause dieses Seminar für Körper- und Symptomaufstellung durch. Dabei trafen sich insgesamt 28 Menschen, denen die Betrachtung von Krankheiten und Symptomen aus ganzheitlicher, systemischer Sicht am Herzen lag. Bei allen Aufstellungen zeigte sich die Bedeutung der Erkrankung im Sinne einer Ressource für den Betreffenden, die ihm bei der Überwindung eines tiefer liegenden Problems behilflich sein will. Durch die Sichtbarmachung dieser Zusammenhänge kann sich beim Erkrankten eine wirkliche Salutogenese entwickeln, die ihn befähigt, in tiefgreifende Heilungsprozesse zu gehen.

bei der Anamneseerhebung

bei der Anamneseerhebung

Wir hatten dieses Mal weit mehr Interessenten für dieses Seminar, als wir tatsächlich aufnehmen konnten. Die meisten der Teilnehmer kamen mit chronischen, oft autoimmunologischen Erkrankungen die häufig schulmedizinisch als austherapiert gelten.

Lesen Sie mehr »

In Chronologischer Rückblick, Lehrveranstaltungen veröffentlicht | Kommentieren

KISS und KIDD bei ars medendi

Heike Erhardt bei ihrem Vortrag

Heike Erhardt bei ihrem Vortrag

Am 15.04. war die Physiotherapeutin und Heilpraktikerin Heike Erhardt aus Stollberg bei uns zu Gast. Sie hielt einen sehr interessanten und praxisnahmen Vortrag über Folgen von Störungen am Schädel und der Halswirbelsäule unserer Kinder auf deren spätere Entwicklung. Mit ihrer netten und leícht verständlichen Art zeigte sie anhand vieler Praxisbeispiele wie sich scheinbare harmlose geburtshilfliche Maßnahmen wie Zange oder Saugglocke aber auch ein Kaiserschnitt durch die dabei entstehenden Irritationen auf die Kleinen auswirken können.

Lesen Sie mehr »

In Chronologischer Rückblick, Lehrveranstaltungen veröffentlicht | 1 Antwort

Stabübergabe beim Masterstudiengang „Komplementärmedizin-Kulturwisenschaften und Heilkunde“

Prof. H. Walach (re.) dankt Prof. H. Schröder (li.)

Prof. H. Walach (re.) dankt Prof. H. Schröder (li.)

Vom 18.03. bis 21.03.10 studierte ich wieder in Frankfurt (Oder) und in unserem dritten Semester konnten wir endlich ganz offiziell den neuen Studiengangsverantwortlichen Prof. Harald Walach begrüßen. Er übernahm symbolisch den Staffelstab von Prof. Hartmut Schröder, der hauptverantwortlich war für den gesamten Aufbau dieses Studienganges.
Gleichzeitig übernimmt Prof. Walach die Leitung des Institus für Transkulturelle Gesundhaitswissenschaften IntraG an der Europauniversität Frankfurt (Oder).

Lesen Sie mehr »

In Chronologischer Rückblick, Lehrveranstaltungen veröffentlicht | Kommentieren

Krankheit als ordnendes Prinzip

Für alle diejenigen, welche einen Eindruck gewinnen möchten, was bei einer systemischen Aufstellung passiert, wurde dieser Video-Trailer gemacht. Gemeinsam mit Helge Max Jahns, einem Filmemacher aus München haben wir diesen Trailer aus umfangreichem Filmmaterial zusammengeschnitten. Er veranschaulicht, wie uns auch scheinbar schwere Krankheiten im Leben voran bringen können, wenn wir deren wahren Sinn erfassen möchten und sie nicht einfach nur bekämpfen.

Dr. Burkhard Flechsig

[vimeo width=“540″ height=“303″]http://vimeo.com/10202007[/vimeo]

In Videos veröffentlicht | 3 Antworten

Gedanken zur Ernährung in unserer heutigen Zeit

Liebe Leser unseres Blogs,

hier finden sie Überlegungen zur so genannten „modernen Ernährung“ aus der Sicht eines F.X.Mayr Arztes. Unsere Nahrung wandelt wandelt sich leider immer mehr vom Lebensmittel, dem „Lebensvermittler“ im ursprünglichen Sinne, hin zum Nahrungsmittel, einem bloßen „Sattmacher“.

Viel Spaß beim Lesen und Nachdenken!

Dr. Burkhard Flechsig

Gedanken zur Ernährung in unserer heutigen Zeit (PDF-Datei)

In Wissenswertes veröffentlicht | Kommentieren

Fallbeispiel einer Holzstauballergie

Hier finden Sie ein Praxisbeispiel von einem Patienten, dem mit einem homöo-isopathischen Therapieverfahren geholfen werden konnte. Ich arbeite gern und oft mit diesem Heilprizip, welches eine sehr causale Methode darstellt. Indem man den Patienten mit dem Verursacher seiner Erkrankung, wohlgemerkt in homöopathischer Verdünnung, noch einmal konfrontiert, kann der Organismus in die Lage versetzt werden, auch ursächlich zu heilen.

Dr. Burkhard Flechsig

Holzstauballergie (PDF-Datei)

In Naturheilkundliche Therapiemethoden veröffentlicht | Kommentieren
  • Letzte Artikel

  • Blog Archiv