Kategorien-Archiv: Vortragsreisen

Regionalkongress für Komplementärmedizin in Dresden am 08.03.2014

Unter dem Thema „Das Perpetuum Mobile unserer Hormone“ findet im Hotel NH Dresden Altmarkt An der Kreuzkirche 2 01067 Dresden  am internationalen Frauentag unter meiner Leitung ein Kongress statt, bei dem es um ganzheitliche Behandlung hormoneller Störungen wie Diabetes mellitus, Schilddrüsenerkrankungen und Regeltempostörungen gehen wird.

Die Internationale Gesellschaft für Biologische Medizin e.V. ist der Veranstalter dieser Fortbildung.

Hier finden Sie einen Anmeldeflyer mit weiteren Informationen.

Sollten Sie Interesse haben, freue ich mich sehr, Sie bald in Dresden persönlich begrüßen zu können.

Dr. Burkhard Flechsig

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren

15. Seminarreise nach Aserbaidschan

Vom 21. bis 25.11. flog ich nun bereits zum 15. Mal nach Baku, um dort in einer naturheilkundlichen Klinik Kollegen in ganzheitlichen Heilverfahren zu unterrichten. Wie immer, schien auch diesmal über den Wolken die Sonne, das zu erleben war für mich ebenfalls wie immer wieder ein absolutes Hochgefühl.

1

Der Flughafen von Baku hat sich in den vergangenen zehn Jahren, in denen ich nun dort schon hinreise verändert. Man kann überall deutlich den zunehmenden Wohlstand dieses Lands erkennen.

2

Auch andere Bauten zeugen in der Stadt vom Reichtum, der sich vor allem von den Ölvorkommen im Kaspischen Meer ableitet. Hier lodern in einer mir bislang unbekannten Art und Weise die Flammen des Kaspischen Erdöls an zwei imposanten Hochhäusern in der Stadt.

[sz-vimeo url=“http://vimeo.com/80674899″ /]

Diesen Reichtum kann man auch in den Straßen erkennen, zumindest, was die Nahrungsmittel anbelangt. Ende November bei immerhin noch Mittagstemperaturen von ca. 20 Grad ein riesiges Obst- und Gemüseangebot. Dabei ist hier nichts aus dem Treibhaus dabei.

4
Auch auf die Tische kommt generell eine natürliche und leicht bekömmliche Kost, die nebenbei auch noch hervorragend schmeckt und schön angerichtet ist.

3

In den Seminaren fanden meine Kollegin und ich interessierte Zuschauer. Der Erfolg unserer Mission hängt in entscheidendem Maß von der Qualität der Übersetzung ab. Hier unsere langjährige Begleiterin ganz links. Mein Russisch reicht leider nicht aus, ohne sie zurecht zu kommen.

7

In unserem Hotel hatte der Mann am Counter hier kurz vor unserer Abreise ganz offensichtlich richtig viel um die Ohren.

8

Auf dem Heimflug bot sich mir dann noch auf dem Frankfurter Flughafen der Anblick eines neuen A 380 am Terminal A, der so gewaltig ist, dass er nicht mal ganz auf das Foto passt.

6

Ich danke allen, die mir in den vergangenen Jahren diese Reisen ermöglichten und freue mich, dass unsere dortige Arbeit ganz offensichtlich Früchte trägt, was wir an guten Teilnehmerzahlen und dem weiteren Ausbau dieser Therapiemethode in Aserbaidschan ablesen.

Dr. Burkhard Flechsig

 

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren

Weiterbildung Biologische Medizin

Vom 01. bis 08.05. führte die Internationale Gesellschaft für Homöopathie und Homotoxikologie (IGHH) auf der griechischen Insel Kos traditionsgemäß ihre Weiterbildung durch.

IMG_1350
Diese Veranstaltungen finden dort in diesem herrlichen Ambiente direkt an Mittelmeer bereits seit 2000 einmal im Jahr statt.

IMG_1357

Neben ca. 400 Ärzten und Apothekern waren auch zahlreiche, auf dem Gebiet der biologischen Medizin bekannte Referenten aus Deutschland angereist.

Ich hatte die Aufgabe einen Refresherkurs mit dem Schwerpunkt Onkologie über eine Woche zu moderieren, was mir eine große Freude war.

Krönender Abschluss war, wie jedes Jahr die feierliche Übergabe der Zertifikate im Asklepieon, einer heute noch in ihren Grundmauern erhaltenen uralten Heilanstalt auf der Insel.

IMG_1369

Auf dieser Insel steht die Wiege der abendländischen Medizin und hier lebte und wirkte auch Hippokrates, ein bekannter Gründungsvater dieser alten Heilmethoden, die wir teilweise heute noch lehren.

IMG_1372

Während der Feierlichkeit, kam Hippokrates im Beisein seiner Krankenschwestern und verlas den hippokratischen Eid auf altgriechisch, ein für alle sehr bewegender Moment.

IMG_1362

Von dieser Woche nehme ich neben dem Fachwissen vor allem die kraftvollen Eindrücke der Insel und viele gute Gespräche mit gleich gesinnten Kollegen mit nach Hause. Dies kommt letztendlich auch meinen Patienten hier mit zu Gute.

Dr. Burkhard Flechsig

 

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren

Referentenmeeting der IGHH in Köln

Vom 01. bis 03.02. trafen sich dreißig Referenten der Internationalen Gesellschaft für Homöopathie und Homotoxikologie IGHH in Köln zum diesjährigen Referentenmeeting.

IMG_1224

Wir werteten gemeinsam die Veranstaltungen des letzten Jahres aus und stimmten das diesjährige Vorgehen ab. Dabei stand unsere große Veranstaltung auf der griechischen Insel Kos im Mai an oberster Stelle. Diese wird nun schon zum 14. Mal dort durchgeführt und hat sich zu einem bekannten und geschätzten Treffen naturheilkundlich orientierter Ärzte und Apotheker entwickelt.

Dr. Burkhard Flechsig

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren

Vortragsreise nach Bochum zur Weiterbildung für Physiotherapeuten

Vom 14. bis 16.12. fuhr ich im Auftrag der Physioakademie nach Nordrhein Westfalen. Dort war ich als Dozent an der Weiterbildung zur Erlangung der Teilheilpraktikererlaubnis Physiotherapie tätig.

Im Kurs befanden sich 30 gestandene Physiotherapeuten, überwiegend in eigener Praxis tätig, die in den Gebieten Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie und Urologie von mir einen Überblick bekamen. Diese Weiterbildung ist ganz neu und ermöglicht Physiotherapeuten  selbständig, im Rahmen ihres Fachgebietes, Patienten zu behandeln.

Ich bekam dabei einen guten Einblick in die Belange dieser Berufsgruppe und wir konnten gemeinsam zur besseren Verständigung zwischen der ärztlichen und der physiotherapeutischen Gruppe beitragen.

Dr. Burkhard Flechsig

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren

Reise nach Baku

Vom 17. bis 21.10. war ich nun schon zum zwölften Mal in Baku, um dort aserbaidschanische Kollegen in naturheilkundlichen Themen zu schulen. Nachdem ich neben anderen Kollegen aus Deutschland seit 2004 diese Tätigkeit ausübe, ist es mittlerweile eine Freude, zu sehen, wie auch die dortigen Ärzte ihre Erfolge mit naturgemäßen Heilbehandlungen haben.

Die Stadt befindet sich in einem enormen Wachstum und die Einwohner sind darauf auch spürbar stolz.

Bei sommerlichen Temperaturen waren auch die Mitarbeiterinnen der Stadtreinigung sehr bemüht, mit einfachstem Gerät Ordnung und Sauberkeit zu gewährleisten.

Ich möchte mich recht herzlich bei den Mitarbeitern der biologischen Klinik für deren Gastfreundlichkeit bedanken. Somit ist es u.a. auch mir möglich, kontinuierlich meine eigenen Erfahrungen an die aserbaidschanischen Kollegen weitergeben zu können. Das dient letztendlich mit zur Verbesserung der Gesundheit, der dort behandelten Patienten.

Dr. Burkhard Flechsig

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren

Vortragsreise nach Baku Aserbaidschan

Zum mittlerweile elften Mal reiste ich vom 15. bis 19.03. wieder einmal nach Baku, um vor ärztlichen Kollegen über naturheilkundliche Themen zu referieren. Der Flug ging über die Balkanstaaten, das Schwarze Meer und den Kaukasus bis nach Baku an das Kaspische Meer.

Abendstimmung über dem Kaukasus

Abendstimmung über dem Kaukasus

In Baku erwarteten uns eher noch winterliche Temperaturen. Für diese Breitengrade ist so etwas eher ungewöhnlich und die Stadt scheint auf solche Wetterlagen auch nicht eingestellt zu sein.

Schneefall in Baku, ein eher ungewöhnliches Ereignis

Schneefall in Baku, ein eher ungewöhnliches Ereignis

Die Frühlingssonne taute rasch den Schnee und es blieben auf Straßen und Wegen riesige Wasserlachen zurück. Dementsprechend beschwerlich war auch die Autofahrt durch die Nebenstraßen.

Bakus Nebenstraßen gleichen eher den spreewälder Wasserwegen

Bakus Nebenstraßen gleichen eher den spreewälder Wasserwegen

Gemeinsam mit einer Kollegin hielt ich vor ca. 80 aserbaidschanischen Ärzten Vorträge über naturheilkundliche und homöopathische Themen.

während der Vorlesung

während der Vorlesung

Baku ist eine aufstrebende Stadt, in der trotz großer Anstrengung der Regierung noch immer enorme soziale Unterschiede herrschen.

ein hypermodernes Shoppingcenter am Hafen

ein hypermodernes Shoppingcenter am Hafen

in einer Wohngegend der "einfachen Leute"

in einer Wohngegend der „einfachen Leute“

Bei einem Ausflug durch Bakus „Unterwelt“ sahen wir wunderschön gestaltete alte Metrostationen.

imposante Metrostation

imposante Metrostation

Rolltreppe aus der Metrostation in der Altstadt

Rolltreppe aus der Metrostation in der Altstadt

In Baku wird derzeit besonders viel gebaut. Im Mai findet dort das „Eurovision Songkontest“ statt und alle Arbeiten werden mit Hochdruck erledigt, da die Stadt viele tausende Besucher erwartet.

Großbaustelle am Hafen

Großbaustelle am Hafen

Ich bedanke mich bei den Organisatoren und Gastgebern dieser Reise, auf der wir neben zahlreichen fachlichen Diskussionen auch wieder viele interessante Eindrücke über das Land und die Menschen der Stadt bekamen.

Dr. Burkhard Flechsig

 

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren

50 Jahre IGHH Baden-Baden

Am 02.07. beging die internationale Gesellschaft für Homöopathie und Homotoxikologie www.homotox.de ihr 50 jähriges Bestehen in Baden-Baden mit einem Jubiläumskongress, bei dem ich neben anderen Rednern auch einen kleinen Beitrag leistete.

Dieser bestand darin, einen Rückblick über meine eigenen Erfahrungen mit der Naturheilkunde in der ehemaligen DDR und dem Zusammenwachsen mit dem Gesundheitssystem der Bundesrepublik nach 1989 zu geben. Mittlerweile kenne ich manche Kollegen aus der IGHH bereits 20 Jahre und referiere selbst seit 16 Jahren im Auftrage dieser Ärztegesellschaft. Mein Dank gilt allen, die zum Gelingen dieser schönen Veranstaltung beitrugen.

Dr. Burkhard Flechsig

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren
  • Letzte Artikel

  • Blog Archiv