Kategorien-Archiv: Lehrveranstaltungen

„Heilfasten und Körpererleben“ Eine Woche auf dem Heilungsweg zu sich selbst…

Vom 01. bis 08.03.2015 fand unser erster Heilfastenkurs unter diesem Titel im Gut Frohberg bei Meißen statt, einem alten Vierseitenhof, der liebevoll mit vielen Details zum Seminarzentrum umgebaut wurde.

Gut Frohberg

Gut Frohberg2

Bei diesem neuen Projekt verbinden die Seminarleiter, Dr. Burkhard Flechsig und Kerstin Balster die Erfahrungen aus vielen Fastenkuren mit körpertherapeutischem Methoden, um während des Fastens sich zeigende emotionale Prozesse bearbeiten zu können.

Seminarleiter

Entsprechend den Regeln der „Milden Ableitungsdiät“ nach Dr. Erich Rauch gab es früh und mittags eine kleine Menge gedünstetes Gemüse zu essen, welches sehr leicht verdaubar ist und die Verdauungssäfte und damit auch die Ausleitung der Verdauungsdrüsen in Gang hält.

Frühstück

In der Gruppe, die rasch zusammen wuchs, hatten wir viel Spaß und es ergaben sich sehr wertvolle Gespräche.

Abschlussessen

Am Morgen ging es bereits früh zeitig um 7 Uhr raus an die frische Luft zum Morgenspaziergang mit Körperübungen.

Gut Frohberg1

Morgengymnastik

Ein wesentlicher Bestandteil der Heilfastenkur nach F.X.Mayr sind die täglichen Bauchbehandungen, welche dem Lymphabfluss und der Durchblutung des Bauchraumes gut tun und die Heilung des Organismus fördern.

Bauchbehandlung1

Was dem Bauch gut tut, kann dem Rücken nicht schaden. Auch im Bindegewebe der Rückenpartien lagern sich gern so manche alte Schlackenstoffe ab, die mithilfe der Azidosemassage zur Ausleitung gebracht werden können.

Rückenmassage

Während der „Sprechstunde“ war u.a. das Messen des Blutdruckes wichtig, da dieser unter der Kur eher abnimmt. Bluthochdruckpatienten bringt das eine große Erleichterung und führt oftmals zu einer Medikamentenreduzierung.

Sprechstunde

Haltgebende Übungen ermöglichten eine Integration der aufkommenden Emotionen und der gleichzeitigen sanften Ausleitung  psychischer „Schlackenstoffe“. Darin sehen wir den neuen Ansatz im Vergleich zu herkömmlichen Fastentherapien, die überwiegend die physischen Aspekte der Entgiftung im Blick haben.

Körperarbeit

Im Arztvortrag wurden allseits interessierende Themen besprochen, wie z.B. basische Ernährung, Blutgruppendiät, Hormonregulationsverfahren, Diabetes, Cholesterin und Bluthochdruck.

Arztvortrag1

Während der gemeinsamen Abende hatten wir die Möglichkeit, manche Talente der Teilnehmer zu erleben oder auch einen Film zu schauen.

Abend

Nach dieser erfahrungsreichen Woche waren sich alle Teilnehmer einig, dass sie auf ihrem persönlichen Heilungsweg ein gutes Stück voran gekommen sind.

Wege entstehen bekanntlich immer beim Gehen…

Wege

Weitere Kurse finden statt:   22.01.-29.01.2017, 19.11.-26.11-2017, 28.01.-04.02.2018 und 18.11-25.11. 2018 in Krögis.

Hier finden Sie das Anmeldeformular

Auf ein Wiedersehen!

Dr. Burkhard Flechsig und Kerstin Balster

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | 1 Kommentar

Beginn des dritten Durchganges des Wahlpflichtmoduls KOP (Krankheit als ordnendes Prinzip)

Vom 17.10. bis 19.10.14 beginnt  zum dritten Mal dieses Wahlpflichtmodul, welches über drei Semester in unserer Akademischen Lehrpraxis an insgesamt 6 Wochenendveranstaltungen durchgeführt wird. Es wendet sich an Heilberufler, die systemische Aspekte in ihre Arbeit einbeziehen und dabei auch mit ihrem eigenen Erfahrungswissen weiter voran kommen möchten.

22550941-RL+TN

Das Wahlpflichtmodul ist Bestandteil des Masterstudienganges „Kulturwissenschaften und komplementäre Medizin“ am IntraG (Institut für transkulturelle Gesundheitswissenschaften) an der Europa- Universität „Viadrina“ in Frankfurt (Oder).

Hier finden Sie den Flyer zum Wahlpflichtmodul KOP

Statements von Absolventen des ersten Ausbildungsganges sehen Sie hier.

Bei Interesse an diesem Wahlpflichtmodul melden Sie sich bitte direkt bei Frau Ellen Köhler am IntraG an der Europa Universität Viadrina an:

E-Mail: ekoehler@europa-uni.de
Tel.: +49 335 5534 – 2738
Fax: +49 335 5534 – 2748

Ich freue mich darauf, Sie in meiner akademischen Lehrpraxis im Erzgebirge begrüßen zu können.

Dr. Burkhard Flechsig

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren

Achter Heilfasten – Selbsterfahrungskurs „Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr in Thermalbad Wiesenbad

Vom 08.01. bis 14.01. fand wieder ein Fastenkurs in der Miriquidi Kurklinik mit zehn Teilnehmern statt und wie immer wurden wir auch dieses Mal sehr gut von den Mitarbeitern des Hause betreut.

IMG_2385

Das Wetter meinte es gut mit uns, so dass wir jeden Morgen 07 Uhr uns zum Walken treffen konnten, um unseren Kreislauf so richtig in Schwung zu bringen..

IMG_2388

Die Küche „verwöhnte“ uns mit den kulinarischen Köstlichkeiten, die im Rahmen der „Milden Ableitungsdiät“ nach Dr. Erich Rauch vorgesehen sind. Dadurch konnte sich der Körper optimal reinigen und entschlacken.

IMG_2400

Wie immer, rundetet auch dieses Mal ein gemeinsames Kochen im Kräuterkochstudio die sechs Tage ab, bei dem es viel Spaß gab.

IMG_2404

Ich möchte mich im Namen aller Teilnehmer recht herzlich bei den Mitarbeitern der Klinik bedanken, durch deren Tun erst unser Aufenthalt so angenehm wurde.

Dr. Burkhard Flechsig

 

 

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren

Siebter Heilfasten – Selbsterfahrungskurs „Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr in Thermalbad Wiesenbad

Vom 13.11. bis zum 19.11. hatte ich wieder die Freude, mit eine kleinen Gruppe in der Kurklinik Miriquidi zu Gast zu sein.

Wiese2

Noch lag kein Schnee und das Wetter meinte es gut mit uns, so dass wir jeden Morgen 7 Uhr mit den Walkin Stöcken eine schöne Runde laufen konnten.

wiese2_1941

Durch die „milde Ableitungsdiät“ nach meinem alten Lehrmeister Dr. Erich Rauch konnte sich unser Körper rasch entschlacken und wir warfen auch emotionalen Ballast über Bord. Es war auch für mich, der nun bereits viele Fastengruppen begleiten durfte und reichhaltige Selbsterfahrung mit diesem Heilverfahren hat wieder erstaunlich, wie rasch sich bei den Teilnehmern Beschwerden, die teilweise über Jahre bestanden, besserten.

Wiese1

Über die gesamte Zeit betreute uns mit hohem Sachverstand und ihrer freundlichen Art die Diätassistentin Frau Görner. Sie servierte uns kleine aber feine Gemüsemahlzeiten ganz im Sinne der milden Ableitungsdiät nach Dr. Erich Rauch.

Wiese_1943

Den Abschluss bildete auch diesmal die Zubereitung einer kleinen wohlschmeckenden Mittagsmahlzeit im Kräuterkochstudio, in dem uns Frau Tietze freundlich und fachmännisch anleitete.

Wiese2

 

Unser Dank gilt wie immer den Mitarbeitern des Hauses, die uns in gewohnter Weise fürsorglich durch die Tage begleiteten,

Dr. Burkhard Flechsig

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | 2 Kommentare

Sechster Heilfasten – Selbsterfahrungskurs „Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr“ in Thermalbad Wiesenbad

Vom 04.09. bis 10.09. war ich gemeinsam mit einer kleinen Gruppe von Ärzten und Psychologen in der Kurklinik „Miriquidi“ zu Gast. Wir hatte dazu die optimalsten Bedingungen, wie u.a. wunderschönes Spätsommerwetter und abnehmenden Mond.

IMG_1528

Wir konnten in den Tagen einen gesunden Abstand von unserem Alltag gewinnen, zu uns selbst finden und viel an uns erfahren, sowie viel voneinander lernen.

IMG_1530

Wir ernährten uns entsprechend den Empfehlungen der „Milden Ableitungsdiät“ nach meinem hochverehrten Lehrmeister Dr. Erich Rauch. Diese entstaut die Leber und entlastet innerhalb weniger Tage das gesamte Verdauungssystem. Den krönenden Abschluss bildete auch diesmal wieder das gemeinsame Kochen einer leichten, gut bekömmlichen Mahlzeit im Wiesenbader Kräuterkochstudio.

IMG_1532

Wir spürten in den wenigen Tagen, wie regenerationsfähig unser Organismus doch sein kann, wenn man sich intensiv um seine Verdauung kümmert. Für mich, der so etwas nun schon viele Male an sich selbst erlebt hat ist so eine Heilfastenwoche vom Regenerationswert viel mehr als drei Wochen Luxusurlaub.

IMG_1536

Mit dem Gefühl, etwas wirklich Gutes für sich selbst getan zu haben um wieder fit zu sein für die kommenden Aufgaben im beruflichen und privaten Umfeld möchten wir uns bei allen Mitarbeitern der Einrichtung, die zum Gelingen dieser Tage beitrugen recht herzlich bedanken.

Dr. Burkhard Flechsig

 

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren

Einschreibung für den Studiengang „MA Kulturwissenschaften – Komplementäre Medizin“ an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

Hier möchte ich alle Interessierten auf diesen Studiengang hinweisen, den ich auch von 2009 bis 2011 durchlaufen habe. Er war für mich die Gelegenheit, den philosophischen Aspekt in der Medizin genauer kennen zu lernen und hat mich beruflich, wie persönlich sehr viel weiter gebracht.

Dr. Burkhard Flechsig

Universitätshauptgebäude

Universitätshauptgebäude

Die Einschreibung fürs Wintersemester 2013/14 hat begonnen! Der Studiengang „MA Kulturwissenschaften – Komplementäre Medizin“ an der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder), nimmt noch Studierende auf. Bis Ende Juli können sich Studierende melden. Möglicherweise zum letzten Mal bietet der Studiengang eine „flat-rate“ auf lebenslange Weiterbildung: Für 10.000 Euro können Studierende, die sich jetzt noch einschreiben, in den Genuß aller Kurse kommen, auch wenn sie diese erst später nach Abschluß des Studiums belegen. Ob dieses Angebot für künftige Kurse noch aufrechterhalten werden kann, ist unsicher. Daher sollten sich Menschen, die ernsthaft mit dem Gedanken spielen, diesen Studiengang zu absolvieren, jetzt zugreifen.

Weitere Vorteile:
– in den Wahlpflichtmodulen Lehre, die die Voraussetzung für die Prüfung zu den Zusatzbezeichnungen „Homöopathie“ und „Naturheilkunde“ schaffen
– in den kulturwissenschaftlichen Pflichtmodulen Lehre, die die Voraussetzung für die Basisversorgung „Psychosomatik“ schaffen und damit erweiterte Möglichkeiten in der Kassenpraxis
– fundierte Ausbildung in Methodenlehre und die Möglichkeit zur Weiterqualifikation zum Dr.phil.
– reichhaltiges Angebot an Wahlmodulen sowohl im kulturwissenschaftlichen, als auch im naturheilkundlichen Bereich
– profunde Möglichkeit zur eigenen persönlichen Weiterentwicklung
– Weiterbildungspunkte durch die Landesärztekammer für fast alle, auch die kulturwissenschaftlichen Module
– neue Module zu anthroposophischer Medizin, Mikrosystemakupunktur, Gesundheitscoaching in Entwicklung

Weitere Informationen auf der Homepage des Studienganges

oder bei den Studiengangsleitern

Prof. Harald Walach: walach@europa-uni.de
Prof. Stefan Schmidt: stschmidt@europa-uni.de
sowie im Sekretariat und beim Studienkoordinator
Jochen Krautwald: krautwald@europa-uni.de
Tel. 0335-5534-2738

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren

Fünfter Heilfasten – Selbsterfahrungskurs „Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr“ in Thermalbad Wiesenbad

Vom 09. bis zum 15.01. war ich wieder einmal gemeinsam mit sieben weiteren Kollegen in der gemütlichen Kurklinik „Miriquidi“ im Herzen des Erzgebirges zu Gast. Wir hatten eine Woche Zeit, um unseren Körper und auch unserem Geit einmal Ruhe zu geben, die oft im täglichen Arbeitsumfeld zu kurz kommt.

IMG_3727

Das schöne Winterwetter lud zu kleinen Spaziergängen in die Umgebung ein.

IMG_3724

Wie immer bei diesen Kursen bildete das gemeinsame Kochen und Verspeisen einer leicht verdaulichen Mahlzeit den Abschluss dieser Woche. Dabei gab es neben wichtigen Informationen über eine gesunde Küche auch viel Spaß und das auch bei den sonst eher weniger ausgeprägten Kochkünstlern.

IMG_1195

 

Anschließend konnten wir alle gut erholt und „entgiftet“ sowie gelassener nach Hause fahren.

Die folgenden Kurse dieser Art finden vom 04. bis 10.09. und vom 13. bis 19.11. 2013 wieder hier statt.

Ich danke dem Team der Kurklinik, die maßgeblich zu unserem guten Kurerfolg beitrugen.

 

Dr. Burkhard Flechsig

 

 

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren

Heilfasten nach F.X. Mayr im Thermalbad Wiesenbad

Vom 13. bis 19.11. fand im historischen Badehaus der Kurklinik Thermalbad Wiesenbad wieder ein Heilfastenkurs unter meiner Leitung statt.

Die sechs Teilnehmer machten allesamt erstmals ihre Erfahrungen im Heilfasten. Sie wurden, wie immer durch das Wellnessteam des Badehauses sehr gut betreut und die Küche der Klinik kümmerte sich im Rahmen der „milden Ableitungsdiät“ nach meinen hochverehrten Lehrer Dr. Erich Rauch um ihr „leibliches Wohl“. Neben der von allen beabsichtigten Entgiftung und Entschlackung, sank erwartungsgemäß der erhöhte Blutdruck und ganz nebenbei verflüchtigten sich auch einige überflüssige Pfunde.

Einzelheiten über den Ablauf einer solchen Heilfastenbehandlung finden Sie unter diesem Link.

Weitere Kurse finden Sie hier:

Ich danke ganz herzlich den Mitarbeitern der Klinik für deren Unterstützung, ohne die ein solcher Kurerfolg unmöglich wäre.

Dr. Burkhard Flechsig

Veröffentlicht in Chronologischer Rückblick | Kommentieren
  • Letzte Artikel

  • Blog Archiv