„Quicklebendige Heilpflanzen zwischen Haustür und Gartentor“ bei ars medendi

Am 16.06. war Grit Tetzner wieder einmal bei uns zu Gast und sprach über die Wirkung der Gundelrebe, einer Heilpflanze, die vielen sicher als „Unkraut“ im Garten bekannt ist.

Grit Tetzner bei ihrem lebendigen Vortrag

Grit Tetzner bei ihrem lebendigen Vortrag

Die Teilnehmer konnten die mitgebrachten Pflanzen im wahrsten Sinne des Wortes mit allen Sinnen entdecken. Sie erfuhren von deren, seit Jahrhunderten bekannten Heilwirkungen und wir konnten frisch gekochten Gundelrebentee verkosten.

Ich danke Grit Tetzner für ihre Informationen und den demonstrierten achtsamen Umgang mit diesen Heilpflanzen.

Dr. Burkhard Flechsig

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Chronologischer Rückblick, Patientenabende. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

  • Letzte Artikel

  • Blog Archiv