Atemstunde mit Gerd Seiß bei ars medendi

Atemstunde mit Gerd Seiß

Am 27.01. begrüßten wir zum wiederholten Male Gerd Seiß, einen Atemtherapeuten aus Plauen in unserem Hause. Mit seiner netten und einfühlsamen Art gab er den Teilnehmern ganz praktische Hinwiese zum Umgang mit dem eigenen Atem, den er als „guten Freud“ bezeichnet. Mir persönlich wurde an diesem Abend klar, dass ich bei tiefer Einatmung quasi von innen an meine körperlichen Grenzen kommen kann und diese sowohl erweitern als auch schützen sollte. Im Gegenzug gelingt es in der eigenen Vorstellungskraft während der Ausatemphase sich quasi ganz in sich zurück zu ziehen um damit bei sich selbst zu sein.

Ich danke Gerd Seiß für diesen erfahrungsreichen Abend und freue mich schon sehr auf das gemeinsame dreitägige Atemseminar vom 18. bis 20.03. in unserem Hause, bei dem wir beide gemeinsam das lebenslange Zusammenspiel von Atmung und Verdauung aufgreifen und erfahrbar machen wollen.

Dr. Burkhard Flechsig

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Chronologischer Rückblick, Patientenabende. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

  • Letzte Artikel

  • Blog Archiv