Erster Heilfasten – Selbsterfahrungskurs „Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr“ in Thermalbad Wiesenbad

Vom 20.bis zum 26.10. fand in meiner Heimat, dem Erzgebirge, im wunderschönen Ambiente der Kurklinik „Miriquidi“ ein Selbsterfahrungskurs in Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr statt.

das Badehaus der Kurklinik

das Badehaus der Kurklinik

Dieser Kurs richtet sich an Kollegen, die von ihrer täglichen Arbeit, bei der viele ihr Letztes geben, einmal für eine kurze Zeit Abstand nehmen möchten, um für sich selbst etwas Gutes zu tun. Er ist Teil des Wahlpflichtmodules „Traditionelle abendländische Medizin“ www.homotox.de des Masterstudienganges „Komplementäre Medizin, Kulturwissenschaften und Heilkunde“ an der Europauniversität „Viadrina“ in Frankfurt Oder. www.master-kmkh.eu Zum ersten Kurs dieser Art waren wir fünf Kollegen, die in dieser Woche viel an und über sich selbst erfuhren.

während unserer Mahlzeiten im Salon des Badehauses

während unserer Mahlzeiten im Salon des Badehauses

Fester Bestandteil der Kurprinzipien nach Franz Xaver Mayr, einem österreichischen Arzt, sind die täglichen Bauchbehandlungen.

während der manuellen Bauchbehandlung

während der manuellen Bauchbehandlung

Wir hielten uns während der Kurtage an die Regeln der sog. „milden Ableitungsdiät“ nach Dr. Erich Rauch, einem persönlichen Schüler von F.X. Mayr, den ich 1998 bei meinem ersten Mayr-Kurs in Mariawörth am schönen Wörthersee noch persönlich kennen lernte.

die milde Ableitungsdiät

die milde Ableitungsdiät

Dank des wunderschönen Herbstwetters während dieser Tage, konnten wir gemeinsam an den Nachmittagen kleine Wanderungen durch die umliegenden Wälder des Zschopautales unternehmen.

Herbstwald im erzgebirgischen Zschopautal

Herbstwald im erzgebirgischen Zschopautal

An den Abenden nutzten wir das warme Thermalwasser, welches in Wiesenbad glücklicherweise so reichlich zur Verfügung steht, um damit zu 100% die Becken der Therme zu befüllen.

die Therme, keine 80 Meter von unserer Unterkunft entfernt

die Therme, keine 80 Meter von unserer Unterkunft entfernt

Um uns gegenseitig wirklich etwas Gutes zu tun, nutzten wir unsere, während der Klangtherapieausbildung bei Prof. Hartmut Schröder und Bernhard Deutz www.deutz-klangwerkstatt.de auf Kos erworbenen Erfahrungen im Umgang mit der Körpertambura.

während der Klangherapie

während der Klangherapie

Abschluss fand unser Kurs im Wiesenbader Kräuter-Kochstudio http://wiesenbaderkraeuter.de/thz/kochstudio/ mit einem Mittagessen zur Kurausleitung, welches wir uns unter Anleitung einer erfahrenen Diätasssitentin selbst zubereiteten und voller Freude miteinander verzehrten.

beim gemeinsamen Abschiedsessen im Kochstudio

beim gemeinsamen Abschiedsessen im Kochstudio

Ich danke allen aus der Klinik, die zu unserem Kurerfolg beitrugen und meinen Kollegen, die sich gemeinsam mit mir auf den Weg machten, am eigenen Körper zu erleben, wie Mäßigung in der Kost innere Prozesse in Gang setzt, die längst verloren geglaubte Kräfte wieder erwecken können. Wir sind alle um einige wichtige Erfahrungen reicher geworden. Hören Sie hierzu auch das Interview Podcast bzw. sehen Sie sich den kleinen Film an.

Im kommenden Jahr findet dieser Kurs wieder vom 12.01.-18.01. vom 22.06.-28.06. und vom 09.11.-15.11. statt.

Dr. Burkhard Flechsig

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Chronologischer Rückblick. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Kommentare

  1. Erstellt am 28. Oktober 2010 um 14:11 | Permanent-Link

    Als Kursteilnehmer kann ich die wohltuende Wirkung dieser Woche nur bestätigen- viel entspannter bin ich in den Alltag zurückgekommen.
    Dank des guten Wetters war das Erzgebirge in wunderbaren Herbsttönen zu erleben.
    Die Anlage der Kurklinik Thermalbad Wiesenbad, sowie die sehr herzlichen und freundlichen Mitarbeiter haben den Aufenthalt zu einer sehr erholsamen, die tolle Kursgruppe darüberhinaus zu einer tiefen Erfahrung für mich gemacht.
    Ich kann jedem, der sich fragt wie er aus der Tretmühle des Alltags nachhaltig aussteigen kann, diesen Kurs nur empfehlen.
    Vielen Dank an Dr. Burkhard Flechsig, der diese wunderbare Idee nicht nur gehabt, sondern in die Tat umgesetzt und uns fürsorglich durch den Kurs begleitet hat!

  2. Erstellt am 29. Oktober 2010 um 18:44 | Permanent-Link

    Für mich war der Wunsch nach einem kontrollierten Fasten in der Form eines Ärztekurses schon längere Zeit gewachsen. Im wunderschönem Erzgebirge fernab von der Hektik des Lebens konnten wir nicht nur unseren Verdauungstrakt entlasten, sondern auch zu einer inneren Einkehr finden und zur Ruhe kommen. Ein schönes Ambiente der Unterkunft, das moderne Thermalbad mit Sauna und Schwimm-und Sprudelbecken bei angenehmen 31-35°C, eine gut ausgebaute Bäderabteilung mit täglichen Leberwickeln und Bauchmassagen sowie Ruhebereichen und vertraute Gespräche in der Gruppe unter einem erfahrenen Kursleiter und Mayr-Arzt machten die Kur angenehm.
    Verschwiegen sollte auch nicht der “Entzug” der ersten Tage werden, der durch die Gruppe aufgefangen wurde. Wir gingen alle mit einem Stück mehr Lebenserfahrung, aber auch mit mehr Sorgsamkeit wieder zurück ins Alltagsleben. Ich schätze jetzt um so mehr unser täglich Brot. Danke für die Zeit in Wiesenbad.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

  • Letzte Artikel

  • Blog Archiv